Club Libelle Tragflächen

Der Aufbau von Flächen und Höhenleitwerk erfolgt in Styro - Abachi Bauweise. Die Flächensteckung erfolgt über einen 16mm Rundstahl. Die Libelle erhält Hinterkantendrehklappen.

Die Schneiderippen sind fertig. Die Kerne sind geschnitten und fertig verklebt. Als nächstes folgt die Beplankung.
Die erste Fläche wird auf der Unterseite beplankt. Die Beplankung besteht aus 1mm Abachifurnier und zwischen Styro und Furnier ist ein 160g Glasgewebe. Verklebung erfolgt mit Epoxyharz. Gepreßt wird mit 0.4bar Unterdruck.
Der Holmauschnitt ist herausgetrennt und der Holm wird aufgebaut. Ich verwende hier einfach Balsaholz, das beidseitig mit 160g Gewebe belegt wird. Die Messingrohre sind gemäß der V-Form mit eingedicktem Harz verklebt.
Die Flächensteckung ist hier mit Kohlerovings und eingedicktem Harz eingeklebt. 120m Kohlerovings mit 1,5mm² wurden verarbeitet. Das Gewicht pro Fläche liegt jetzt bei 1270g.
Beide Flächen sind beplankt und die Landeklappen herausgetrennt, jedoch noch nicht angelenkt.

Die Landeklappen sind mit mit je 5 Scharnieren angeschlagen und die Querruder gängig.
Das Rohr für die Flächensteckung ist eingeharzt. Die Landeklappen sind zusammen 230cm lang!
Hier sieht man die Landeklappen in voller Größe. Im Bild unten den fertigen Flügel.