Tragflächen

Die Tragflächen werden wie beim Original 4-geteilt aufgebaut. Die Flächeninnenteile werden durch die original Steckung verbunden. Der Innenflügel hat eine Spannweite von 2540mm mit durchgehender Wölbklappe und 600mm Bremsklappe. Der Außenflügel hat eine Spannweite von 2000mm, davon 1700mm Querruder.
Die Tragflächen werden in Styro-Abachi Bauweise erstellt. Die notwendige Festigkeit wird durch Glasgewebe, Holm und Rovings erreicht. Als Finish ist eine GFK Oberfläche vorgesehen, die lackiert wird.

Folgender Profilstrak wird verwendet: ( hat durch Flugleistung überzeugt )
Innenflügel: Wurzel HQ 3/15 Außen HQ 3/12
Außenflügel: Wurzel HQ 3/12 Außen HQ 3/14

Der Aufbau beginnt mit dem Beplanken der 4 Unterseiten. Die Innenflügel sind dabei vollflächig mit 105g Gewebe diagonal belegt, die Außenflügel nur im Holm- und Ruderbereich. Hier ist ein Innenflügel im Foliensack.

Hier ist mal ein Größenvergleich der Tragfläche zur 500cm Club Libelle Fläche.

Jetzt werden die Holme für Außen- und Innenflügel gebaut. Der Holm vom Außenflügel ist an der Wurzel 12mm breit und läuft auf 5mm aus. Die Länge beträgt ca. 180cm.
Auf Ober und Unterseite sind sind Kohlerovings aufgebracht. Als Holmsteg wird Balsa im Wurzelbereich Pappelsperrholz verwendet. Der Holm ist beidseitig mit 105g Gewebe diagonal belegt, der Wurzelbereich abgestuft mit 6 Lagen 92110. Als Bolzen ist ein 6mm Edelstahlstift eingelassen, der im Hauptholm des Innenflügels in einer Buchse steckt.

Der Holm vom Innenflügel ist an der Wurzel 35mm breit und läuft auf 10mm aus. Die Länge beträgt ca. 254cm.
Auf Ober und Unterseite sind sind Kohlerovings aufgebracht. Als Holmsteg wird Balsaholz verwendet. Der Holm ist beidseitig mit 160g Gewebe diagonal belegt, der Wurzelbereich abgestuft mit 7 Lagen 92125 .

Die Holme für Außen- und Innenflügel werden eingepaßt.